Der amerikanische Arzt

Dr. Andrew Tayler Still (1828- 1917) begründete die Osteopathie. Stills Philosophie ist, gänzlich auf Medikamente zu verzichten und ausschließlich mit den Händen zu behandeln. Seitdem hat sich die Osteopathie ständig weiterentwickelt.

In den USA wird die osteopathische Medizin als universitäre Ausbildung gelehrt. In den europäischen Ländern findet die Osteopathie in den letzten Jahren immer mehr Anerkennung.

 Osteopathie

ist eine ganzheitliche medizinische Methode, die mit geschulter Hand und speziellen osteopathischen Grifftechniken ausgeführt wird. Der Erhalt und die Förderung der körperlichen Selbstheilungskräfte sind ihr Ziel.

Voraussetzung ist dabei die genaue Kenntnis der anatomischen Gegebenheiten sowie der physiologischen Abläufe im Körper.
Es werden vorwiegend Funktionsstörungen aufgesucht und behandelt.

 Ziel

der osteopathischen Behandlung ist es, Einschränkungen der Beweglichkeit von Strukturen und Geweben zu harmonisieren und dadurch körperliches und seelisches Wohlbefinden wieder herzustellen.

 Anwendungsgebiete

  • Harmonisierung der Beweglichkeit des menschlichen Körpers als Ganzes

  • Gewebespannungen und Funktionsstörungen im muskuloskelettalen Bereich (Bindegewebe, Muskulatur u. Gelenke)

  • Gewebespannungen und Funktionsstörungen der inneren Organe und deren bindegewebige Aufhängung

  • Osteopathie kann durch die ganzheitliche Betrachtung des menschlichen Körpers eine schulmedizinische Behandlung ergänzen oder sogar eine alternativmedizinische Behandlung darstellen

“Osteopathie ist ein Schlüssel
zur Gesundheit.”

 Die erste osteopathische Sitzung

beginnt immer mit einer ausführlichen Anamnese und Befundaufnahme der allgemeinen gesundheitlichen Verfassung.

Um einen möglichst genauen Überblick zu erhalten ist es erforderlich, Informationen über vergangene Krankheiten, Verletzungen, Operationen, Geburtsverlauf und soziale Situation zu erhalten.

 Eine osteopathische Behandlung

dauert ca. 60 Minuten und kostet 60,- Euro. Der Körper kann 2-3 Wochen lang auf eine Behandlung reagieren.
Nach drei- bis sechsmaliger osteopathischer Behandlung sollte eine Besserung der Beschwerden erzielt worden sein.

Die Grenzen der Osteopathie sind erreicht, wenn das Aktivieren der Selbstheilungskräfte des Körpers nicht ausreicht, um ihn zu heilen – z.B. bei Krebs, schweren Infektionskrankheiten, hochgradigen seelischen Störungen oder metabolischen Erkrankungen.

 Termine

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

Während einer Behandlung kann ich leider nicht ans Telefon kommen. Hinterlassen Sie mir in diesem Fall Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter. Ich rufe sobald als möglich zurück.

Vielen Dank – Ihr Tilo Sydow.

 Kontakt

Tilo Sydow
Praxis für Osteopathie – Am alten Schloß –
Sonnenstr. 3
35390 Gießen

Tel. 0641 – 96 07 01 87

Mobil 01523 – 10 36 590


praxis@osteopathie-am-alten-schloss-giessen.de

 So finden Sie zu uns